Wie ein Sprichwort so schön sagt, besteht “das Leben nicht nur aus Honigschlecken”. Manchmal gibtes Zeiten, da kommt “das Honigschlecken” sogar viel zu kurz. Diese “rough times” können branchenspezifisch regelmäßig auftauchen, wie z.B.: im Einzelhandel in der Vorweihnachtszeit oder in Arztpraxen häufig am Montag Vormittag. Völlig egal ob diese wilden – vielleicht sogar chaotischen – Zeiten vorhersehbar oder chronischer Natur sind oder ganz unerwartet über dich hereinbrechen. Hier steigt der Stresslevel meist deutlich an!

 

Was ist Stress eigentlich?

Gleich zu Beginn möchte ich betonen – Stress ist ein völlig natürliches Phänomen! Ohne diese geniale Anpassungsleistung unseres Hormonsystems wären wir heute nicht auf dieser Welt. Wir brauchen Stress um überleben zu können, ja Stress hilft uns dabei Höchstleistungen zu vollbringen. Doch genauso wie im Sport, benötigt selbst der Spitzenathlet nach den vollbrachten Leistungen, wieder ausreichend Ruhephasen zur Erholung und zum Auftanken. Bleiben diese Erholungsphasen aus oder kommen sie regelmäßig zu kurz, kann unser Organismus die ausgeschütteten Stresshormone nicht mehr abbauen.  Unser Körper hält ja wirklich eine Menge aus, doch irgendwann kommt es nach Dauerbelastungen zu Erschöpfungssymptomen.
Diese können physischer und/oder psychischer Natur sein. Oft beginnt dies mit Schlafstörungen, Lustlosigkeit und einem allgemeinen Leistungsabfall. Im schlimmsten Fall kann es es in einem Burnout münden oder es kommt zu einer Depression.  (Die WHO schätz, dass ab 2020, affektive Störungen wie Burnout und Depression die zweithäufigste Volkskrankheit sein werden. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/praevention/gesundheitsgefahren/depression.html)

Wie lange geht das mit dem Stress gut?

Spannend ist es, dass manche Menschen auch noch nach zehn und mehr Jahren beruflichen oder familiären “Powerns” täglich mit vollem Elan und großem Engagement an die Arbeit gehen und dabei beachtliche Leistungen vollbringen. Solche Individuen verfügen über ein hohes Maß an Resilienz…

Was bedeutet Resilienz?

Resiliente Menschen können auch große Belastungen gut wegstecken oder erholen sich nach großen Herausforderungen relativ schnell. Sie erreichen schon bald nach dem stressigen Ereignis wieder ihr persönliches Normalniveau an Wohlbefinden. Doch Achtung – auch den resilientesten Burschen (oder Mädel) kann es einmal „aus der Bahn werfen”!  Nämlich, wenn plötzlich
ein ungewohnter, weiterer Stressor aus einer anderen Lebensrolle dazu kommt. Zum Beispiel, wenn zusätzlich zum Hamsterrad im Job ein guter Freund oder ein Familienmitglied eine schwere Krankheit erfährt oder gar verstirbt.

Resilienz stärken?

‘Kann ich meine Resilienz stärken…’, werde ich häufig  bei Vorträgen gefragt. Ja, du kannst deine persönliche Resilienz sogar auf mannigfache Art und Weise trainieren. Das funktioniert so ähnlich wie bei unseren Muskeln. Regelmäßiges moderates trainieren ist sinnvoll. Der Unterschied zum Muskeltraining liegt darin, dass du keine Geräte oder Fitness-Studio benötigst.  Und es gibt sogar  etliche Übungen, die gar keinen bis wenig zusätzlichen Zeitbedarf erfordern.

Wie geht das nun mit dem Trainieren deiner Resilienz?

·        Setze deine Stärken im privaten wie beruflichen Alltag ein

·        Plane Aufgaben und Situationen in denen du “Flow-Erlebnisse” genießen kannst

·        Verändere deine mentale Einstellung zum Thema Stress –> Mindset anpassen

·        Treibe regelmäßig Sport & bewege dich in der Natur

·        Praktiziere Achtsamkeit & nimm dir Zeit zur Meditation

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus einem ganzen Blumenstrauß an Möglichkeiten deine Resilienz ab sofort zu steigern. Hast du Lust mehr drüber zu erfahren, wie du es schaffst gut mit Stress umzugehen und deine
Resilienz stärkst?

Schreibe mir unter dem Betreff: „Meine Resilienz stärken“ eine E-Mail mit deinem Vornamen…

–> wolfgang@herdlicka.de

…und kurz darauf bekommst du eine  – gratis – Anleitung mit Hintergrundinfos und konkreten Übungen. Du wirst erstaunt sein wie du bereits nach ein paar Übungseinheiten besser mit wilden Zeiten zurecht kommst.


Leave a Reply

Your email address will not be published.